TWS als Trendsetter

TWS Trendsetter - führend in Deutschland!

Was die fachliche Qualifikation und Kompetenz in diversen Bereichen betrifft, zählt die Tanzschule nicht nur zu den führenden Unternehmen in Deutschland sondern in ganz Europa. Im Bereich Rock´n´Roll hat die Tanzschule Wolfgang Steuer beispielsweise das offizielle Unterrichtsprogramm vom Grund- über den Ergänzungs- bis hin zum Medaillenkursprogramm entwickelt. Mitte der 70er Jahre, als der Rock´n´Roll sein großes Comeback erlebt, unterrichtet Wolfgang Steuer das Programm mehrmals bei nahezu allen Tanzlehrer-Kongressen in Europa.
Viele Tanzlehrer sind seitdem nach München gekommen, um hier das Konzept für ihre Unternehmen zu erwerben.
In dieser Zeit kamen auch die besten Rock´n´Roll-Paare bis hin zu einigen Weltmeistern aus dem Hause TWS und Wolfgang Steuer verfasste das Buch „So tanzt man Rock´n´Roll" (Falken Verlag), das dann als Basis für die Tanzlehrerausbildung im Fachbereich Rock´n´Roll diente und noch heute seine Gültigkeit behalten hat.

Es folgten ständige Erweiterungen in Sachen Kursprogramm nach der Philosophie „spielerisch leicht tanzen lernen und Spaß haben", an denen Wolfgang Steuer in den 80er und 90er Jahren als Leiter der Tanzschulinhaber-Vereinigung im Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) beteiligt war.
Als Wolfgang Steuer 1976 als erster Tanzschulinhaber einen Computer für die Kurs- und Kundenverwaltung installierte, wurde er von vielen Kollegen für verrückt erklärt.
Der damalige Computer von Data General hatte die Maße eines Kleiderschrankes mit Speicherplatten, jede so groß wie eine Hutschachtel.
Zusammen mit einer Computerfirma wurde auf dem Internationalen Tanzlehrerkongress 1977 das erste Tanzschul-Verwaltungsprogramm ausgestellt. In diesem Jahr leider noch ohne großen Erfolg, weil man es sowhl für überflüssig als auch zu teuer hielt. Heute freilich gibt es keine Tanzschule mehr ohne PC. Auch beim Stichwort "Internet" hatte Wolfgang Steuer die Nase vorn. Die besten Domains sicherte er sich mit z.B. www.tanz.de für seine eigene Schule oder für den ADTV www.tanzen.de und www.tanzschule.de. Lange bevor andere überhaupt ahnten, was das Internet für die Zukunft bedeutet.
Damals schon gehörte die Tanzschule Wolfgang Steuer zu den ersten, die ein komplettes Kindertanzkonzept entwickelt hat: „Swingie die Tanzmaus".
Nachdem das Konzept vom ADTV übernommen wurde, eröffnete das Konzept auch vielen anderen Tanzschulen einen neuen Markt.

Auch in Sachen Mode- bzw. Trendtänze hat die Tanzschule Steuer eine Führungsrolle inne.
Zehn Jahre als Vizepräsident des ADTV tätig, war Wolfgang Steuer an den Entwicklungen des Dance4Fans-Konzeptes „Tanzen wie die Stars" maßgeblich beteiligt.

Die TWS-Philosophie „Dance4Fans" als Basis für alle, die Spaß daran haben, die Choreografien ihrer Idole aus den Videoclips zu imitieren, hat vielen Tanzschülern im TWS schon unzählige nationale und internationale Meistertitel beschert.

Dass die Tanzlehrer auch selbst viel Spaß an diesen modernen Bewegungsabläufen haben, zeigt die Tatsache, dass unsere Mitarbeiter 2001 und 2002 in Deutschland den Wettbewerb zum „Tanz des Jahres" gewannen und 2002 für Deutschland auch den „International Dance of the year" in Blackpool.